Unsere Philosophie

Leben können wir als höchst komplexes System von ablaufenden Regulationsprozessen auffassen. Gesundheit bedeutet ungestörtes Ablaufen solcher Prozesse oder Regelkreise und setzt die uneingeschränkte Leistungsfähigkeit unserer Zellen voraus. Krankheiten dagegen sind aus der natürlichen Regulation geratene Regelkreise und zeigen sich anhand verschiedenartigster Symptome.
 
Die Komplemetärmedizin will wissen, warum solche Prozesse aus den Fugen geraten sind und sucht die Ursache dafür. Sie ist die Verbindungsbrücke zwischen uraltem Heilwissen aus der traditionellen europäischen Medizin (TEN) und neusten wissenschaftlichen Errungenschaften.
Die Behandlung ist sehr individuell nach einer genauen Anamnese und Untersuchung unter der Berücksichtigung von Konstitutionstyp, Diathese (Krankheitsbereitschaft), Temperament, geistiger und seelischer Verfassung mit dem Ziel die Selbstregulation des Systems wieder in Gang zu bringen.
 
Die Zukunftsmedizin ersucht die interdiziplinäre Zusammenarbeit zwischen der Schulmedizin, Komplementärmedizin, Dentalmedizin, Physiotherapie, Psychotherapie und allen regulativen Einzeltherapieformen.